Schalpräsentation Teil 1: Fünf Tipps für deine Deko

von | 14. Januar 2020 | Waren präsentieren | 0 Kommentare

Schals gehören neben Lederwaren und Schmuck zu den meistverkauften Produkten in Weltläden. Oftmals wirst du damit einen großen Teil deines non-food Umsatzes erwirtschaften. Diese 5 Tipps unterstützen dich dabei, die Präsentation deiner Schals weiter zu verbessern und deine Umsätze zu steigern.

Schalpräsentation Teil 1: Fünf Tipps für deine Deko

von | 14. Januar 2020 | Waren präsentieren | 0 Kommentare

Schals gehören neben Lederwaren und Schmuck zu den meistverkauften Produkten in Weltläden. Oftmals wirst du damit einen großen Teil deines non-food Umsatzes erwirtschaften. Diese 5 Tipps unterstützen dich dabei, die Präsentation deiner Schals weiter zu verbessern und deine Umsätze zu steigern.

Schals präsentieren – aber wie genau?

Mir begegnet in Beratungen und bei Besuchen vor Ort oftmals die Frage, wie sich Schals gut und optisch ansprechend präsentieren lassen. Denn das Grundproblem ist manchmal Folgendes:

Die Schals liegen zusammengelegt im Regal, manchmal sogar noch in der Plastikverpackung. Dies hat zur Folge, dass

  • die Schals nicht wahrgenommen werden
  • KundInnen sich nicht trauen, diese in die Hand zu nehmen (z.B. weil sie sie nicht wieder zusammenlegen möchten)
  • sie weniger hochwertig oder gar ramschig erscheinen, insbesondere wenn sie noch in Plastikfolie eingepackt sind
s

Was tun bei diesem Einwand?

“Aber die Schals können ja kaputt gehen beim Aufhängen. Oder durch das Ausprobieren können sie abgegriffen aussehen.”

Ja, das stimmt. Gleichzeitig ist es besser (und günstiger für den Laden), diese als B-Ware günstiger zu verkaufen, als wenn wegen einer unattraktiver Präsentation weniger gekauft wird . Darüber hinaus kann das Abverkaufen von B-Ware grundsätzlich auch in den Preis einkalkuliert werden.

Tipp #1: Schals sollen gesehen werden und sich leicht anfassen lassen

Grundsätzlich solltest du darauf achten, dass deine KundInnen die Schals auf einen Blick wahrnehmen und diese auch leicht anfassen und ausprobieren können.

Ich erlebe es häufig, dass KundInnen ganz natürlich zu den Schals greifen wenn sie auf einem Ständer (mitten im Laden) präsentiert sind – oder auf Stangen an der Wand. Denn dann ist es für die KundInnen am einfachsten, diese auf einen Blick zu erfassen.

 Extra-Tipp:

Positioniere in unmittelbarer Nähe der Schals einen möglichst großen Spiegel. Denn deine KundInnen möchten sich mit ihrem potentiellen neuen schmückenden Accessoire sehen.

3 Möglichkeiten um Schals zu präsentieren:

1. Rund-/ Kleiderständer

Rundständer oder längliche Kleiderständer eignen sich gerade dafür, platzsparend und mobil Schals zu platzieren. Sie lassen sich frei im Laden platzieren.

2. Spiralständer

Gegenüber einem Rundständer sind die Schals auf einem Sprialständer unterschiedlich hoch aufgehängt, sodass eine andere optische Wirkung entsteht. Wie beim Rund- und Kleiderständer sehr mobil und platzsparend.

3. Stangen

Stangen sind fest im Regalsystem oder an der Wand befestigt. Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, z.B. mehrere versetzte Stangen zum Drüberhängen oder Stangen, an denen Kleiderbügel gehängt werden.

Beispiele für Schalständer

Beispiele für Stangen

Beispiele für Schalständer

Beispiele für Stangen

In diesen Beiträgen findest du weitere Inspirationen

Schalpräsentation Teil 2: Komplett aus Holz! Inspirationen aus Kiel

Klaus Reu vom Weltladen Kiel ist handwerklich hochbegabt und fertigt die Ladenausstattung selbst – komplett aus Holz! Lass dich inspirieren!

Schalpräsentation Teil 3: Idee für einen Schalständer

Mit der Idee aus dem Weltladen Hameln kannst du dir deinen eigenen Schalständer bauen.

Schals werden im Weltladen Lingen auf den Sprossen einer großen Holzleiter mitten im Laden präsentiert. Ein echter Hingucker!

Schalpräsentation Teil 4: wie du eine Leiter für die Deko einsetzen kannst

Schals werden im Weltladen Lingen auf den Sprossen einer großen Holzleiter mitten im Laden präsentiert. Ein echter Hingucker!

Tipp #2: Schals in der Themen-Welt "Mode & Accessoires" präsentieren

Thematisch bilden Textilien (wie Schals und Bekleidung), Schmuck und Lederwaren (bzw. grundsätzlich Taschen) die Themen-Welt „Mode & Accessoires“.

Achte grundsätzlich darauf, deine Sortimente im Geschäft nach Themen-Welten zu strukturieren und diese zusammenhängend zu platzieren.

Deine KundInnen werden sich dadurch leichter zurechtfinden – insbesondere dann, wenn sie nach etwas Bestimmtem suchen. Du lieferst ihnen darüber hinaus Inspirationen und weckst Emotionen, wenn du Produkte in einen Sinn-Zusammenhang stellst und miteinander verknüpfst.

Beispiel: Weltladen Weinheim

Anhand des im Herbst 2019 von der Weltladen Betreiber Genossenschaft neu gegründeten Weltladens in Weinheim schauen wir uns im Folgenden einmal an, in welchem Kontext Schals dort präsentiert werden. Fahre dazu mit der Maus über das Bild.

Anhand des im Herbst 2019 von der Weltladen Betreiber Genossenschaft neu gegründeten Weltladens in Weinheim schauen wir uns im Folgenden einmal an, in welchem Kontext Schals dort präsentiert werden.

Beispiel: Themenwelt Mode & Accessoires

Weltladen Weinheim

Auf der vom Eingang aus gesehen rechten Wand befindet sich die Themen-Welt Mode & Accessoires.

Mit Taschen, Schals, hochwertigem Echtschmuck (Vitrine), Modeschmuck und Lederwaren (Geldbörsen und Taschen) erstreckt sich das Thema über die gesamte Breite des Weltladens.

Da die bevorzugte Laufrichtung Rechts ist, werden die meisten KundInnen zuerst an diesen wichtigsten non-food Produkten vorbeigehen. Es ist der prominenteste Bereich im Laden.

Die Stangen für die Schals sind versetzt befestigt, sodass mehrere Reihen und damit mehr Schals präsentiert werden können. Die Schals werden über die Stangen gehängt und sind dadurch frei zugänglich und gut sichtbar.

Das neue Regalsystem, welches hier im Weltladen Weinheim die Produkte in Szene setzt, stammt von Wiederverwandt und wird komplett in den Werkstätten von Bethel in Bielefeld gefertigt. Das Holz kommt aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Du möchtest mehr zur Sortimentsgestaltung erfahren?

Als KundInnen sind wir jeden Tag tausenden Eindrücken ausgesetzt. Werbung prasselt überall auf uns ein – jedes Unternehmen, jedes Geschäft ringt um unsere Aufmerksamkeit.

Wir KundInnen sehnen uns nach Klarheit, Strukur und Ordnung. Wir möchten im Geschäft geführt werden.

Genau dieses erreichen wir durch die Präsentation nach Themen-Welten. Wenn du deine Sortimente thematisch gliederst und sie zusammen an einem Platz bzw. in einer Region deines Geschäfts präsentierst, erleichterst du es deinen KundInnen erheblich, sich zurechtzufinden und du steigerst die Zufriedenheit deiner KundInnen.

Im Workshop mit Katharina Utzolino erarbeitst du zusammen mit eurem Team, worauf es bei der Gestaltung des Sortimentes ankommt und wie ihr dieses zukünftig zusammenstellt und im Laden präsentiert.

Neugierig?

Dann verschaffe dir im Blogbeitrag von Katharina einen Überblick und erfahre mehr über Themen-Welten und wie du deine Sortimente strukturierst.

Tipp #3: Farblich sortieren

Aufbauend auf den Themen-Welten kannst du noch weitere Struktur und Klarheit in deine Präsentation bringen, indem du die Schals nach Farben sortierst. Doch in welcher Reihenfolge können wir diese bzw. unsere Sortimente (z.B. Bekleidung) überhaupt ordnen?

Zwei effektive Dinge unterstützen dich dabei:

Der Farbkreis

Der Farbkreis (hier der Farbkreis nach Itten) ist ein allgemeines Ordnungssystem, in welchem ähnliche Farben nebeneinander und Komplementärfarben gegenüber voneinander liegen (siehe Wikipedia).

Weiterführende Informationen zum Farbkreis nach Itten findest du bei Lehrerinnenfortbildung Baden-Württemberg.

Buntstifte!

Buntstiftpackungen sind in der Regel sortiert und verschaffen dir einen guten Überblick und Anregungen für deine Farbgestaltung.

Beispiel: FABER-CASTELL Buntstifte bei MEMO

Mit welcher Farbe du dabei in der Reihe anfängst, obliegt dir. Schau dir folgende Beispiele aus Weilburg und Berlin Pankow an:

Der Weltladen Weilburg fängt bei der Kleidung mit Gelb an und ordnet über Orange, Rot, Türkis hin zu dunklem Blau. Weiß (links) und Grau/ Schwarz (rechts) sind jeweils an den Seiten – in etwa so wie bei dem obigen Buntstift-Beispiel.

Weltladen Weilburg

Im Weltladen Berlin Pankow liegt Gelb in der Mitte, Grün und Blau rechts davon sowie Orange und Rot links – so wie der Farbkreis (gespiegelt).

Weltladen Pankow

Farbe bekennen! So schaffst du Atmosphäre und Struktur durch Farben

In Katharinas Beitrag zur wundervollen Farbgestaltung im Weltladen Weilburg kannst du noch tiefer in das Thema einsteigen.

Tipp #4: Zusammen mit passenden Artikel dekorieren

Ein schicker Schal, stimmig zu einer toll aussehenden Handtasche dekoriert. Dazu vielleicht noch ein farblich passendes Accessoire wie eine Halskette – das erzeugt Emotionen und schafft Inspirationen für deine KundInnen.

Anregungen hierfür findest du übrigens bei deinen Lieferanten. Es wird ja grundsätzlich immer mehr in Themen-Welten gedacht, wie bspw. bei El Puente (siehe Kasten). Dementsprechend sind die Sortimente teilweise in Kollektionen aufgebaut, mit passenden Deko-Ideen wie es im Laden aussehen könnte. Nachfolgend findest du ein paar Beispiele.

Beispiel: Bild aus der "Fair Selection" Broschüre von El Puente von Herbst 2019

Broschüre als PDF ansehen

Beispiel: Bild aus der “Fair Selection” Broschüre von El Puente vom Herbst 2019

Tipp #5: Exquisite & hochpreisige Schals

Bei sehr edlen und exquisiten Schals wie z.B. Pashminas, Kaschmir (Beispiel: Schals bei Frida Feeling) oder Yak (Beispiel: Schals bei El Puente) tritt die hochwertige Präsentation noch stärker in den Vordergrund. Denn durch die Warenpräsentation vermitteln wir unseren KundInnen, dass es sich bei dem ausgestellten Produkt um etwas ganz Besonderes handelt. Hier sind drei Ideen für dich, wie du bei hochpreisigen Schals vorgehen kannst:

  1. Prominent platzieren: Hochpreisige und besonders schöne Artikel benötigen Raum um sich entfalten zu können. Präsentiere die edlen Schals daher am besten separat auf einer Präsentationsfläche (im Schaufenster und/ oder in deinem Geschäft) und kombiniere sie ggf. mit anderen Artikeln, die gut dazu passen wie bspw. eine ansprechende Handtasche oder ein Kleidungsstück.
  2. Separat präsentieren: Vermeide es ergänzend zu Punkt 1, hochpreisige Schals direkt neben günstigen auszustellen. Ähnlich wie bei Mode- und Echtschmuck wertet das günstige Produkt das hochpreisige ab. Falls alle Schals auf einem Ständer Platz finden (müssen), sortiere neben Farbe auch nach Wertigkeit und schaffe so Distanz zwischen weit auseinanderliegenden Preissegmenten.
  3. Produktkennzeichnung: Hebe die Schals und deren Exklusivität dadurch hervor, dass du besondere, höherwertige Etiketten verwendest. Oder schreibe eigene Aufsteller. Du kannst auch weiterführende Hintergrundinformationen, z.B. in einem Acryl-Aufsteller oder auf dickem und wertigem Kartonpapier, dazustellen.

BONUS: Spiralständer als Allrounder

Das Team vom Herborner Weltladen (in Mittelhessen bei Gießen) macht sehr gute Erfahrungen mit einem Spiralständer. Der Laden ist klein und dementsprechend ist wenig Platz vorhanden. Eine Installation am Regal oder an einer Wand fällt somit als Option weg. Gerade wenn du mit deinem Weltladen in einer ähnlichen Situation bist, bietet sich ein Rund- oder Spiralständer an. 

Du hast folgende Vorteile:

  • platzsparend und somit für nahezu jede Ladengröße geeignet
  • mobil (du kannst ihn auch für Messen, Stände, vor dem Laden o.Ä. verwenden)
  • deine Schals sind übersichtlich & aufgeräumt präsentiert + bei einem Spiralständer auch noch in unterschiedlichen Höhen
  • verschiedene Schal-/ Kleiderbügel möglich

Den runden Spiralständer haben die Herborner von PS Ladenbau für rund 130 € erworben. Die praktischen, weil rutschfesten, Kleiderbügel für die Schals stammen von IKEA für rund 1,30 €/ Stück.

t

Was sind deine Tipps für die Deko von Schals?

Womit hast du in eurem Weltladen gute Erfahrungen gemacht? Welche Tipps möchtest du mit deinen KollegInnen in anderen Weltläden teilen?

Schreibe uns und schicke gerne Bilder! Wir freuen uns auf deine Nachricht an leser@kisii.de.

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn bitte in den sozialen Medien und mit deinen KollegInnen. Du findest die Buttons zum Teilen sowie zum Bewerten dieses Artikels unterhalb. Vielen Dank für deine Unterstützung:-)

Lasse dich in Teil 2 der Serie vom Weltladen Kiel inspirieren. Dort findest du einen absoluten Hingucker!