Ladenhüter am Etikett erkennen – so funktionierts

von | 28. Oktober 2018 | Verkauf optimieren | 0 Kommentare

Wie sollen wir mit schwer verkäuflichen non-food Produkten umgehen? In vielen Weltläden wird darüber heiß diskutiert. Wir beschäftigen uns in diesem Artikel zunächst einmal damit, wie wir Ladenhüter überhaupt erkennen, wenn wir ohne Warenwirtschaftssystem arbeiten. Der Weltladen Witzenhausen hat sich hierfür eine clevere Lösung einfallen lassen: die codierte Preisauszeichnung.

Ladenhüter am Etikett erkennen – so funktionierts

von | 28. Oktober 2018 | Verkauf optimieren | 0 Kommentare

Wie sollen wir mit schwer verkäuflichen non-food Produkten umgehen? In vielen Weltläden wird darüber heiß diskutiert. Wir beschäftigen uns in diesem Artikel zunächst einmal damit, wie wir Ladenhüter überhaupt erkennen, wenn wir ohne Warenwirtschaftssystem arbeiten. Der Weltladen Witzenhausen hat sich hierfür eine clevere Lösung einfallen lassen: die codierte Preisauszeichnung.

Das Problem: “gefühlte Umsätze”

Der Vorteil eines elektronischen Kassensystems (für Weltläden z.B. Jacom oder WLP) gegenüber einer Registrierkasse oder der handschriftlichen Kassenführung ist, dass wir dort genaue Verkaufsstatistiken einsehen können. Nur ein solches System gibt uns die Möglichkeit, objektive Sortimentsentscheidungen anhand von Zahlen und Daten zu treffen. Steht uns ein solches System jedoch nicht zur Verfügung, beurteilen wir unser Sortiment aus unserer subjektiven Sicht. Und das betrifft auch Ladenhüter.

„Nee! Nach den Rasseln fragen immer mal wieder KundInnen. Erst letzte Woche hatte ich schon wieder mehrere. Die müssen wir drin lassen.“

So oder so ähnlich könnte ein Gespräch unter KollegInnen verlaufen, die sich über das Sortiment unterhalten. Das Problem hierbei sind die sogenannten „gefühlten Umsätze“. Das bedeutet, dass wir uns einzig und allein auf unsere Wahrnehmung stützen. Diese variiert in unserem Team jedoch von MitarbeiterIn zu MitarbeiterIn.

Warum sollten wir uns überhaupt mit Ladenhütern beschäftigen?

Grundsätzlich werden wir immer Artikel in unserem Geschäft haben, die schlecht verkäuflich sind. Zum Beispiel weil sie an unserem Standort bei unserer Zielgruppe wenig Anklang finden oder weil sie durch die Präsentation im Laden unattraktiv wirken. Leider haben diese Produkte negative Auswirkungen auf das Gesamtbild unseres Ladens. Im Artikel von Katharina erfährst du, wie du das Thema Ladenhüter strategisch und konsequent angehen kannst.

Ladenhüter identifizieren ohne Kassensystem

Eberhard Rubruck und seine KollegInnen vom Weltladen Witzenhausen haben eine Systematik entwickelt, wie sie die Dauer, die ein Artikel bereits im Geschäft verweilt, auf einen Blick erkennen können. Und auch, wie sie mit einer Registrierkasse objektivere Sortimentsentscheidungen treffen können. Hierfür werden an technischer Ausstattung benötigt: 

  • Preisauszeichner mit zwei Zeilen
  • Entsprechende Etiketten für den Auszeichner, in diesem Fall in der Größe 26mm x 16 mm
  • Registrierkasse mit der Möglichkeit, mehrere Warengruppen zu hinterlegen

Die Systematik sieht wie folgt aus:

Beim Wareneingang werden alle Artikel ausgepreist – übrigens zu einem höheren Preis als der empfohlene Verkaufspreis. Denn der Weltladen Witzenhausen kalkuliert selbst. An dieser Stelle möchte ich euer Team dazu ermutigen, dies ebenfalls zu tun und eure eigenen Verkaufspreise zu gestalten.

Für die Deklaration verwenden die Witzenhausener einen zweizeiligen Preisauszeichner. Der Preis kommt in die untere Zeile. In der oberen Reihe werden dann kodiert die Lieferantennummer, das Eingangsdatum und die Warengruppe eingetragen.

Gliederung:

Lieferantennummer zweistellig – Leerzeichen – Datum dreistellig (Jahr Jahr Quartal) – Leerzeichen – Warengruppe

Kodierung:

  • Die 181 steht in diesem Fall für 1. Quartal 2018 (18 = 2018; 1 = 1. Quartal)
  • 93 ist die Lieferantennummer
  • 17 ist die Warengruppennummer

Durch das Eingangsdatum können Artikel gleich als Ladenhüter erkannt werden, z.B. bei der Inventur. Die Warengruppennummer auf dem Etikett sorgt dafür, dass die Warengruppen beim Bezahlen richtig in die Registrierkasse eingegeben werden. Die Kasse wiederum kann dann die Umsatzzahlen nach Warengruppen ausgeben. Somit hat der Weltladen Witzenhausen einen Überblick, welche Produktgruppen (im Verhältnis zum Vergleichszeitraum) besonders gut oder weniger gut laufen. Diese Zahlen können bei der Sortimentsgestaltung und Marketingplanung sehr hilfreich sein.

Eine andere oder zusätzliche Möglichkeit ist es, den Einkaufspreis kodiert in der oberen Zeile zu vermerken. Wenn die schlecht laufenden Produkte abverkauft werden sollen, fällt das Recherchieren des Einkaufspreises somit weg. Du siehst sofort, zu welchem Preis ihr den Artikel eingekauft habt und wie weit ihr beim ersten Sonderverkauf heruntergehen könnt.

Ladenhüter identifizieren ohne Kassensystem

Eberhard Rubruck und seine KollegInnen vom Weltladen Witzenhausen haben eine Systematik entwickelt, wie sie die Dauer, die ein Artikel bereits im Geschäft verweilt, auf einen Blick sehen können. Und auch, wie sie mit einer Registrierkasse objektivere Sortimentsentscheidungen treffen können. Hierfür werden an technischer Ausstattung benötigt: 

  • Preisauszeichner mit zwei Zeilen
  • Entsprechende Etiketten für den Auszeichner, in diesem Fall in der Größe 26mm x 16 mm
  • Registrierkasse mit der Möglichkeit, mehrere Warengruppen zu hinterlegen

Die Systematik sieht wie folgt aus:

Beim Wareneingang werden alle Artikel ausgepreist – übrigens zu einem höheren Preis als der empfohlene Verkaufspreis. Denn der Weltladen Witzenhausen kalkuliert selbst. An dieser Stelle möchte ich euer Team dazu ermutigen, dies ebenfalls zu tun und eure eigenen Verkaufspreise zu gestalten.

Für die Deklaration verwenden die Witzenhausener einen zweizeiligen Preisauszeichner. Der Preis kommt in die untere Zeile. In der oberen Reihe werden dann kodiert die Lieferantennummer, das Eingangsdatum und die Warengruppe eingetragen.

Gliederung:

Lieferantennummer zweistellig – Leerzeichen – Datum dreistellig (Jahr Jahr Quartal) – Leerzeichen – Warengruppe

Kodierung:

  • Die 181 steht in diesem Fall für 1. Quartal 2018 (18 = 2018; 1 = 1. Quartal)
  • 93 ist die Lieferantennummer
  • 17 ist die Warengruppennummer

Durch das Eingangsdatum können Artikel gleich als Ladenhüter erkannt werden, z.B. bei der Inventur. Die Warengruppennummer auf dem Etikett sorgt dafür, dass die Warengruppen beim Bezahlen richtig in die Registrierkasse eingegeben werden. Die Kasse wiederum kann dann die Umsatzzahlen nach Warengruppen ausgeben. Somit hat der Weltladen Witzenhausen einen Überblick, welche Produktgruppen (im Verhältnis zum Vergleichszeitraum) besonders gut oder weniger gut laufen. Diese Zahlen können bei der Sortimentsgestaltung und Marketingplanung sehr hilfreich sein.

Eine andere oder zusätzliche Möglichkeit ist es, den Einkaufspreis kodiert in der oberen Zeile zu vermerken. Wenn die schlecht laufenden Produkte abverkauft werden sollen, fällt das Recherchieren des Einkaufspreises somit weg. Du siehst sofort, zu welchem Preis ihr den Artikel eingekauft habt und wie weit ihr beim ersten Sonderverkauf heruntergehen könnt.

Über den Weltladen Witzenhausen

Den Weltladen Witzenhausen gibt es bereits seit 1980. Das Team freut sich auf deinen Besuch in der Brückenstraße 16 und ist zu folgenden Öffnungszeiten für dich da:

  •  Mo – Sa:            10.00 − 13.00
  •  Mo, Mi, Fr:       15.00 − 18.00
  •  Di – Do:             15.00 − 19.00 

Vernetze dich mit dem Weltladen auch bei Facebook. Das Team steht dir gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Weltladen Witzenhausen

Dir sind gleich die auffallend schönen Glasperlenketten beim Beitragsbild ins Auge gesprungen? Sie kommen aus Nepal, sind fair gehandelt und du findest sie bei Frida Feeling. Klicke auf “zum Online-Shop” oder auf das Bild, um zum Produkt zu gelangen. 

Dir sind gleich die auffallend schönen Glasperlenketten beim Beitragsbild ins Auge gesprungen? Sie kommen aus Nepal, sind fair gehandelt und du findest sie bei Frida Feeling. Klicke auf “zum Online-Shop” oder auf das Bild, um zum Produkt zu gelangen. 

Preisauszeichnung des Oromia Kaffees von El Puente. Mit einem Klick auf das Bild oder den Link gelangst du zum Online-Shop

Deine Mitarbeit ist gefragt

Du hast ebenfalls eine Idee, wie du die Arbeit deiner KollegInnen in den Weltläden unterstützen kannst?

Wir freuen uns auf deine Nachricht in den Kommentaren oder direkt an leser@kisii.de. Gib uns auch gerne Feedback und schlage uns weitere Themen vor, über die du mehr erfahren möchtest.

Und wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn bitte in den sozialen Medien und mit deinen KollegInnen. Danke für deine Unterstützung!