Michael Sommer | Kisii Fair Trade Blog

Übernahme durch die Betreiber eG am Beispiel vom Weltladen Rheine

von | 31. Dezember 2020 | Mehr möglich machen | 0 Kommentare

Wie können Weltläden zukunftsfähig bleiben? Diese Frage stellen sich viele Läden angesichts von weniger Personen, die sich bspw. für Vorstandspositionen in den Vereinen gewinnen lassen. Der Weltladen Rheine hat sich dazu entschieden, nicht länger eigenständig zu sein, sondern von der WELTLADEN BETREIBER GENOSSENSCHAFT übernommen zu werden. Ende 2019 haben sie neu eröffnet – an einem Standort, der zuvor unvorstellbar schien. Welche Erfahrungen haben sie damit gemacht?

Übernahme durch die Betreiber eG am Beispiel vom Weltladen Rheine

von | 31. Dezember 2020 | Mehr möglich machen | 0 Kommentare

Wie können Weltläden zukunftsfähig bleiben? Diese Frage stellen sich viele Läden angesichts von weniger Personen, die sich bspw. für Vorstandspositionen in den Vereinen gewinnen lassen. Der Weltladen Rheine hat sich dazu entschieden, nicht länger eigenständig zu sein, sondern von der WELTLADEN BETREIBER GENOSSENSCHAFT übernommen zu werden. Ende 2019 haben sie neu eröffnet – an einem Standort, der zuvor unvorstellbar schien. Welche Erfahrungen haben sie damit gemacht?

Wie läuft so eine Übernahme?

Thekla Barkmann war bereits im vorherigen Laden in der Hansaallee als freiwillige Mitarbeiterin aktiv. Durch die Übernahme haben sich nicht nur der Standort und die Ladengestaltung geändert, sondern auch bspw. die Anzahl der Kund*innen und die Sortimentsgestaltung. Im Interview erfährst du, wie Thekla die Übernahme erlebt hat:

Filialleiterin Claudia Coleman ist vom neuen Standort begeistert. Sie hat ebenfalls bereits im alten Weltladen gearbeitet und konnte sich zunächst gar nicht vorstellen, “einen Laden in dieser Größe und dieser Exklusivität zu bespielen”:

Was ist die BETREIBER eG?

Das Konzept der WELTADEN BETREIBER GENOSSENSCHAFT besteht darin, neue Weltläden zu gründen und darüber hinaus bestehende Weltläden zu übernehmen. Alle Läden der eG werden als Filialen mit einer hauptamtlichen Ladenleitung geführt und folgen einem abgestimmten Gestaltungs- und Sortimentskonzept.

Der Weltladen Rheine ist der erste Weltladen, der von der eG übernommen wurde und damit gleich an einen neuen Standort gezogen ist. Insgesamt werden, Stand Dezember 2020, vier Filialen betrieben:

    Die WELTLADEN BETREIBER GENOSSENSCHAFT zählt weit über 100 Mitglieder (hier ein Teil der Mitglieder auf der Mitgliederversammlung im Februar 2020).

    Was ist die BETREIBER eG?

    Das Konzept der WELTADEN BETREIBER GENOSSENSCHAFT besteht darin, neue Weltläden zu gründen und darüber hinaus bestehende Weltläden zu übernehmen. Alle Läden der eG werden als Filialen mit einer hauptamtlichen Ladenleitung geführt und folgen einem abgestimmten Gestaltungs- und Sortimentskonzept.

    Der Weltladen Rheine ist der erste Weltladen, der von der eG übernommen wurde und damit gleich an einen neuen Standort gezogen ist. Insgesamt werden, Stand Dezember 2020, vier Filialen betrieben:

      Die WELTLADEN BETREIBER GENOSSENSCHAFT zählt weit über 100 Mitglieder (hier ein Teil der Mitglieder auf der Mitgliederversammlung im Februar 2020).

      Ein Gebäude mit spannender Geschichte

      Melanie Bremenkamp über die faszinierende Geschichte des Hauses

      Melanie Bremenkamp ist die Vermieterin. Sie hat ihr Haus "Markt 12" aufwendig restauriert.

      Das Haus Markt 12 gehört zu einer der interessantesten Bauten Rheines. Im 16 Jahrhundert wurde der Vorgängerbau des jetzigen Hauses errichtet. Durch den Beschuss schwedischer Truppen geriet die Stadt am 20./21.09.1647 in Flammen (siehe der große Stadtbrand) und wurde nahezu vollständig zerstört.

      Melanie Bremenkamp hat das, auf den damaligen Grundmauern errichtete Haus, sehenswert restauriert. Überall finden sich Details und Hinweise auf die Historie.

      Beim Gang durch das Kellergewölbe tritt man beispielsweise auf den originalen Lehm aus dem 16 Jahrhundert und teilweise ist das durch den Brand verfärbte Mauerwerk sichtbar.

      Zwei Highlights in den Räumen des Weltladens sind die ehemalige Feuerstelle, bei der ein Restaurator noch Rußspuren aus dem 16 Jahrhundert gefunden hat, und das freigelegte Kellergewölbe.

      Die alte Struktur vom Putz ist dem Original nachempfunden

      Auch von außen ist die Geschichte sehr gut erkennbar. Die beiden Wappen weisen auf den Rentmeister (kirchlicher Finanzverwalter) Johan Lethmate (links) und seine Frau Anna von Beesten (rechts) hin, die das Haus bereits im Jahr 1649 – zwei Jahre nach dem verheerenden Stadtbrand – wieder aufbauten. Im Wappen von Johan Lethmate sind die Ären für Wohlstand, in der Mitte das Schachbrett für Weisheit und ganz oben der Löwe für Stärke zu sehen.

      Das Relief vom Vorgängerbau ist aufgeklappt dargestellt: rechts ist die Front zum Markt hin zu sehen. Darunter befinden sich 4 Zeilen. Die ersten beiden Zeilen erzählen auf Latein etwas über die Zerstörung des Hauses 1647. Und diese Jahreszahl ergibt sich, wenn man die roten Zahlen der beiden Zeilen zusammen addiert. Die Zahlen der unteren beiden Zeilen ergeben wiederum zusammen das Jahr des Aufbaus, 1649.

      Auf der Marktseite des Hauses ist oben die Giebelzier angebracht. Die Wetterfahne verkündete damals den Ruhm der Bewohner in alle Himmelsrichtungen.

      Mit seiner Geschichte zählt “Markt 12” zu einer der interessantesten Bauten der Stadt.

      Ein schönes Ambiente bietet sich auch denen, die in Rheine übernachten möchten. Melanie Bremenkamp hat zwei Ferienwohnungen oberhalb des Weltladens eingerichtet.

      Impressionen aus dem Weltladen Rheine

      Wie bei den weiteren Filialen der BETREIBER eG findest du auch hier in Rheine das nachhaltige wiederverwandt Shop-Konzept von Wibke Schaeffer und Moritz Zielke. Zusammen mit dem außergewöhnlichen Gebäude ergibt dies meiner Meinung nach einen sehr schönen Weltladen.

      Impressionen aus dem Weltladen Rheine

      Wie bei den weiteren Filialen der BETREIBER eG findest du auch hier in Rheine das nachhaltige wiederverwandt Shop-Konzept von Wibke Schaeffer und Moritz Zielke. Zusammen mit dem außergewöhnlichen Gebäude ergibt dies meiner Meinung nach einen sehr schönen Weltladen.

      Ich bin selbst Genossenschaftsmitglied und von der Idee, den Markt für unsere Handelspartner durch professionelle Weltläden zu vergrößern und ihren Absatz zu steigern, absolut überzeugt und begeistert. Aus diesem Grund ist es auch mein Ziel, möglichst viele Unterstützer zu gewinnen: Privatpersonen oder Weltläden, die Anteile in Höhe von 500 € zeichnen oder Spenden Bausteine erwerben.

      Wenn du nach dem Lesen dieses Beitrags ebenfalls vom Konzept überzeugt sein solltest, freue ich mich, wenn du mich bei meiner Überzeugungsarbeit bei Weltläden unterstützt, z.B. indem du diesen Beitrag teilst und/ oder Weltläden und Interessierte direkt darauf ansprichst. In diesem Beitrag findest du weitere 10 Gründe für die Betreiber Genossenschaft.

      Rheine und Weltladen

      Die Stadt Rheine in NRW ist mit rund 80.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Münsterland.

      Der Weltladen Rheine fungiert zusätzlich als regionale Verteilerstelle für Weltläden sowie Kirchen- und Aktionsgruppen.

      Der Weltladen ist zu folgenden Öffnungszeiten für dich da:

      •  Mo – Fr:            10:00 − 19:00
      •  Sa:                     10:00 − 16:00 

      Weltladen Rheine

      Dein Kontakt zum Weltladen:

      Telefon: 05971 9844332
      Mail: rheine@weltladen-betreiber.de
      Web: www.weltladen-rheine.de

      Social: Facebook 

       

      s

      Unterstütze uns dabei, mehr Menschen zu erreichen!

      Wir möchten mit Weltläden wie dem in Rheine mehr Kund*innen für fair gehandelte Produkte begeistern – und damit noch mehr Produzent*innen unterstützen und ihnen ein besseres Leben ermöglichen!

      Unterstütze uns dabei, indem du diesen Blogbeitrag  mit Menschen in deinem Umfeld teilst!

      Ich freue mich, wenn du mir darüber hinaus deine Gedanken mitteilst. Verfasse einen Kommentar zu diesem Beitrag oder schreibe mir an michael@kisii.de.