Warum du EC-Kartenzahlung in deinem Weltladen anbieten solltest

von | 3. Juli 2019 | Verkauf optimieren | 0 Kommentare

Bargeld ist in Deutschland nach wie vor das beliebteste Zahlungsmittel. Gerade für uns als Weltladen ist es allerdings enorm wichtig, unseren KundInnen die Möglichkeit zu bieten, bargeldlos mit EC- oder Kreditkarte bezahlen zu können. Jürgen Herold von Frida Feeling gibt dir einen Überblick über deine wichtigsten Vorteile und deine Möglichkeiten.

Warum du EC-Kartenzahlung in deinem Weltladen anbieten solltest

von | 3. Juli 2019 | Verkauf optimieren | 0 Kommentare

Bargeld ist in Deutschland nach wie vor das beliebteste Zahlungsmittel. Gerade für uns als Weltladen ist es allerdings enorm wichtig, unseren KundInnen die Möglichkeit zu bieten, bargeldlos mit EC- oder Kreditkarte bezahlen zu können. Jürgen Herold von Frida Feeling gibt dir einen Überblick über deine wichtigsten Vorteile und deine Möglichkeiten.

Hintergrund

Jürgen hat vor der Gründung seines fair trade Unternehmens Frida Feeling in diversen Management-Positionen in der EC- und Kreditkartenabwicklung gearbeitet und verfügt über viel Erfahrung. Daher habe ich ihn in unserem Video-Interview auch gefragt, weshalb es so wichtig für ein Einzelhandelsgeschäft ist, bargeldlose Zahlungen anzubieten:

#1 Dein Durchschnittsbon steigt

Dein Durchschnittsbon steigt in dem Moment, in dem du Kartenzahlung akzeptierst. Denn es werden mehr KundInnen bei dir einkaufen und diese werden leichter zu höherpreisigen Artikeln greifen (siehe Punkt 3).

Wenn keine Kartenzahlung akzeptiert wird, sinkt der Durchschnittsbon dagegen.

“Ich als Kunde kaufe tatsächlich weniger, wenn keine Kartenzahlung angeboten wird”

#2 Du ermöglichst Spontankäufe

Deine KundInnen müssen sich keine Gedanken mehr machen, ob sie genügend Geld dabei haben. 

#3 Mit Karte bezahlt es sich “leichter”

Das Geld “sitzt lockerer” wenn mit Karte bezahlt wird. Denn es fällt deinen KundInnen wesentlich leichter, 100 € mit einer Karte auszugeben als mit ihrem Bargeld. Du wirst gerade hochpreisige Artikel leichter verkaufen können wenn du Kartenzahlung akzeptierst.

#4 Käufe werden emotional getätigt

Käufe werden in den allermeisten Fällen emotional getätigt. Verlässt deine Kundschaft dein Geschäft, weil sie nicht genügend Geld dabei hat und später wiederkommen müsste, beginnt sie darüber nachzudenken – die Ratio kommt ins Spiel:

“Brauche ich das wirklich?”

Der emotionale Effekt ist dann schnell verloren – und dein Verkauf ebenso. Deine Kundin überlegt es sich anders oder denkt erst gar nicht weiter darüber nach weil sie schon mit etwas ganz anderem beschäftigt ist.

#5 Der Weg zur Bank

Der Weg zur Bank – falls es überhaupt eine in der Nähe gibt – wird oft gar nicht gemacht. Sobald deine Kundin aus deiner Tür hinaus tritt, prasseln etliche Eindrücke auf sie herein. Möglicherweise (oder heutzutage eher äußerst wahrscheinlich) schaut sie auf ihr Handy und liest eine Nachricht. Oder sie sieht andere Werbebotschaften in der Stadt, geht an anderen Schaufenstern vorbei, trifft jemanden auf dem Weg…

Ihre Aufmerksamkeit wird auf andere Dinge gelenkt und die Chance sinkt, dass sie zur Bank geht und zu dir zurückkehrt.

Vorbehalte und Kosten

Einer der größten Vorbehalte gegen Kartenzahlung besteht laut Jürgen in der Annahme, die Gebühren seien teuer.

Es ist von einer monatlichen Gebühr zwischen 15 und 30 €  (jährlich 180 bis 360 €) für das Kartenlesegerät auszugehen. Die Transaktionsgebühr bei EC-Kartenzahlung sollte max 0,3 % betragen, bei Kreditkartenzahlung nicht mehr als 2 %.

 Welche Ausstattung benötigst du?

  •  W-LAN
  • Kartenlesegerät

Zahlen und Nutzen

%

Umsatzsteigerung

%

Durchschnittlicher Anteil am Gesamtumsatz

Nach Jürgens Erfahrung kannst du, abhängig von der Lage deines Weltladens in der Innenstadt, mit einer Umsatzsteigerung von etwa 30% rechnen.  Eine zweite interessante Zahl habe ich vom Weltladen Karibu in Kassel erhalten: sie hatten im Jahr 2018 mindestens einen Anteil von Kartenzahlungen an den monatlichen Umsätzen von 38%. Im November waren es 70% – und im Durchschnitt ca. 50 %!

 

t

Was sind deine Erfahrungen?

Welche Erfahrungen hast du mit Kartenzahlung gemacht? Bietest du bereits kontaktloses Bezahlen an und falls ja, wie viele deiner KundInnen nutzen dieses schon?

Schreibe deine Ideen und Erfahrungen in die Kommentare oder direkt an leser@kisii.de. Gib uns auch gerne Feedback und schlage uns weitere Themen vor, über die du mehr erfahren möchtest.

Und wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn bitte in den sozialen Medien und mit deinen KollegInnen. Danke für deine Unterstützung!